30 Jahre Anthologie

Wenn Sie sich fragen, was eine Anthologie ist, empfehlen wir ihnen den Besuch unserer Internetseite www.anthologien.de , wo dies ausführlich dargestellt wird, dennoch möchte ich kurz darauf eingehen.

Was ist eine Anthologie?

Als Anthologie versteht man die Zusammenstellung mehrerer Texte von meist verschiedenen Autoren. Der Begriff setzte sich Ende des 18ten Jahrhunderts durch, seine Verwendung fand erstmalls durch Schiller statt. Meistens haben Anthologien einen besonderen inhaltlichen Schwerpunkt (z.b. eine Liebesanthologie) oder einen Anlass (z.b Ausländerhass), wegen dem sie erscheinen, dort werden ebenfalls oft Aufrufe oder Botschaften drin wiedergespiegelt. Während Anthologien bereits im antiken Griechenland existierten, erlebten sie ihre Blütezeit anfang des Zwanzigsten Jahrhunderts. Seit Anfang der 80ziger werden Anthologien wieder verstärkt veröffentlicht. Im Zwiebelzwerg Verlag wurden schon mehr als 50 Titel veröffentlicht.

Das Jubiläums-Buch

Wie bereits mehrfach erwähnt, haben Sie als Autorin oder Autor in diesem Jahre die Möglichkeit, an der 30-Jahre Anthologie des Zwiebelzwerg Verlag teilzunehmen. Im Gegensatz zu früheren Anthologien, wo ein bestimmtes Thema vorgegeben war, können sie sich in dieser Anthologie themenübergreifend entfalten. Dadurch wird es eine sehr große Vielfalt an Texten und Textmustern in dieser Anthologie geben. Wie jede Anthologie, die seit 2003 erschienen ist, werden sie auch diese nach Erscheinen kostenlos downloaden können. Zu der Anthologie wird es zusätzlich eine E-Book-CD geben, dazu ist eine Internetseite zur 30 Jahre Anthologie in Planung. Das Buch wird als Festbuch erscheinen und von Heike Laufenburg illustriert werden.

Eine Webseite des Zwiebelzwerg Verlag, Klosterstr. 23, D-34439 Willebadessen
Inhaber Gregor Christian Schell, Tel&Fax 056461261, skype zwiebelzwerg
verlag@zwiebelzwerg.de, www.zwiebelzwerg.de